Lange galten Dashcams in Deutschland als verboten und die Beweismittel vor Gericht als unzulässig. Seitdem der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Urteil (VI ZR 233/17) vom 15.05.2018 aber Dashcam-Aufzeichnungen vom Unfallgeschehen als zuverlässig erklärt hat, werden die kleinen Autokameras immer beliebter. Und auch die ersten Autoversicherungen belohnen den Einsatz einer Dashcam und bieten mitunter Rabatte auf Ihre KFZ-Versicherung an.

Autokameras werden im Fahrzeug an der Windschutzscheibe oder dem Armaturenbrett befestigt und filmen das Geschehen während der Fahrt. Mittlerweile gibt es sogar Modelle wie die Vantrue N4 3-Lens Dashcam*, die mit Ihren 3 aktiven Kameras Front, Innenraum und Heck gleichzeitig im Blick haben. So hast Du im Falle eines Unfalls ausreichend Beweismaterial um den Sachverhalt aufzuklären.

Aber welches Modell ist denn nun das beste? Welches lässt sich einfach montieren und auch ohne Vorkenntnisse problemlos bedienen? Und wie sieht es mit der Videoqualität und gegebenenfalls weiteren nützlichen Funktionen aus? Keine Sorge: Wir haben uns mit diesen Fragen beschäftigt und die unserer Meinung nach 10 besten Dashcams 2021 gefunden.

Die 10 besten Dashcams 2021 im Überblick:

Die beste Dashcam: Nextbase 622GW
© Nextbase

1. Nextbase 622GW

SPEZIFIKATIONEN

Megapixel (effektiv): Keine Angabe
Sensor: CMOS
Aufnahmemedien: microSD, microSDHC, microSDXC
Videoauflösung: MOV, 3840×2160@30p, 1920×1080@120p
Blickwinkel: 140°
Display: 3.0″ LCD, Touchscreen, 1382400 Bildpunkte
Anschlüsse: USB 2.0, WLAN (integriert), Bluetooth 5.0
Abmessungen (BxHxT): 94x53x45 mm
Gewicht: 125 g
Besonderheiten: Bewegungssensor, GPS

FINDEN WIR GUT

+ Macht gute 4k-Aufnahmen
+ Kompatibel mit Amazon Alexa
+ Großer 3-Zoll-Display
+ Bietet viel Ausstattung
+ Fahr-Auswertung per Software möglich

FINDEN WIR SCHLECHT

Bildrauschen bei zu wenig Licht

ERHÄLTLICH BEI

Die Nextbase 622GW* hat zwar einen stolzen Preis, gehört unserer Meinung nach aber zu den besten Dashcams die es derzeit auf dem Markt gibt. Hauptmerkmal sind wohl die wirklich guten 4k-Aufnahmen welche selbst schnelle Bewegungen stets flüssig darstellen. Negativ aufgefallen ist lediglich ein leichtes Bildrauschen bei zu wenig Licht. Neben den guten Aufnahmen kann die Nextbase 622GW aber auch mit weiterer, nicht gerade selbstverständlicher, Ausstattung überzeugen. Die Autokamera ist kompatibel mit Amazon Alexa und kann somit problemlos via Sprachsteuerung bedient werden. Wer darauf keine Lust hat, kann das Gerät auch über den großen 3-Zoll-Touchscreen steuern. Außerdem ist die 622GW mit GPS, WLAN, Bluetooth, einem Polarisationsfilter sowie einer SOS-Notruffunktion ausgestattet. Wer Interesse daran hat kann sich seine Fahrt sogar per Nextbase-Software auf dem Smartphone oder Computer auswerten lassen.

Vantrue N4 3-Lens Dashcam
© Vantrue

2. Vantrue N4 3-Lens Dashcam

SPEZIFIKATIONEN

Megapixel (effektiv): 5.0
Sensor: CMOS
Aufnahmemedien: microSD, microSDHC, microSDXC
Videoauflösung: MPEG-4, 2560×1440@30p, 1920×1080@30p
Blickwinkel: 155° Front, 165° Innen, 160° Heck
Display: 2.45 LCD, 391680 Bildpunkte
Anschlüsse: USB 2.0
Abmessungen (BxHxT): Keine Angabe
Gewicht: 106 g
Besonderheiten: Bewegungssensor, Heckkamera, Loop-Funktion, 3-Linse-Funktionsmodus

FINDEN WIR GUT

+ Nutzt 3 Kameras
+ Sehr gute Bildqualität
+ Hochwertig verarbeitet
+ Großes 2,45-Zoll-Display
+ Fahrt-Auswertung per Software möglich

FINDEN WIR SCHLECHT

GPS-Modul muss dazu erworben werden
Tasten befinden sich oben am Gehäuse

ERHÄLTLICH BEI

Die Vantrue N4 3-Lens Dashcam* besitzt, wie der Name schon erahnen lässt, gleich 3 integrierte Kameras. Die Autokamera filmt nicht nur den Straßenverkehr vor dem Fahrzeug, sondern auch den Innenraum sowie den rückwärtigen Verkehr. Diese Rundum-Überwachung hilft Dir im Falle eines Unfalls dabei den Sachverhalt lückenlos aufklären zu können. Die Vantrue N4 liefert gute Videoaufnahmen bei Tag und Nacht und deckt mit ihrem riesigen Blickwinkel in alle Richtungen nahezu alles ab. Ebenfalls überzeugen tut das große LCD-Display sowie die hochwertige Verarbeitung der Dashcam. Etwas nervig ist lediglich die Bedienung des Gerätes, da die Tasten oben am Gehäuse angebracht sind. Auch muss das GPS-Modul bei Bedarf separat erworben werden und ist nicht im Lieferumfang enthalten. Schade, denn bei dem Preis kann man ein integriertes GPS-Modul eigentlich erwarten.

iTracker GS6000-A12
© iTracker

3. iTracker GS6000-A12

SPEZIFIKATIONEN

Megapixel (effektiv): Keine Angabe
Sensor: Keine Angabe
Aufnahmemedien: microSD, microSDHC, microSDXC
Videoauflösung: H.264, 2304×1296@30p, 1920×1080@60p
Blickwinkel: 170°
Display: 2.7″ LCD
Anschlüsse: USB 2.0, HDMI, Audio/​Video
Abmessungen (BxHxT): 113x48x33 mm
Gewicht: Keine Angabe
Besonderheiten: GPS, Bewegungssensor, Loop-Funktion

FINDEN WIR GUT

+ Großes 2,7-Zoll-Display
+ Integrierter Akku
+ App-Steuerung möglich
+ Einfach zu bedienen
+ 2K-Auflösung

FINDEN WIR SCHLECHT

GPS-Signal teilweise leichte Verzögerung

ERHÄLTLICH BEI

Die iTracker GS6000-A12* befindet sich im mittleren Preissegment der Autokameras und überzeugt mit ihren Spezifikationen. Als erstes Gerät auf unserer Liste der besten Dashcams hat die iTracker einen integrierten Akku, was bedeutet, dass diese nicht ständig an der Elektronik des Autos hängen muss. Außerdem punktet das Gerät mit einer kinderleichten Bedienung und die Möglichkeit der App-Steuerung. Aber auch die 2K-Aufnahmen können sich bei Tag sowie Nacht sehen lassen. Sollte die Qualität des Bildes mal nicht überzeugen, kann dieses über diverse Parameter wie Kontrast, Auflösung und Schärfe individuell angepasst werden. Dank des integrierten GPS-Moduls informiert die Autokamera den Fahrer auch über die gefahrene Geschwindigkeit und blendet diese auf Wunsch sogar im Video ein.

Nextbase 422GW
© Nextbase

4. Nextbase 422GW

SPEZIFIKATIONEN

Megapixel (effektiv): 4.0
Sensor: CMOS
Aufnahmemedien: microSD, microSDHC, microSDXC
Videoauflösung: MPEG-4, 2560×1440@30p, 1920×1080@60p
Blickwinkel: 140°
Display: 2.5″ LCD, 527040 Bildpunkte
Anschlüsse: USB 2.0, WLAN (integriert), Bluetooth 4.2
Abmessungen (BxHxT): 82x46x47 mm
Gewicht: 105 g
Besonderheiten: Bewegungssensor, GPS

FINDEN WIR GUT

+ Klebe- sowie Saugnapfhalterung
+ SOS-Funktion verfügbar
+ Macht gute Aufnahmen
+ Kompatibel mit Amazon Alexa

FINDEN WIR SCHLECHT

Nummernschilder sind bei Nacht kaum zu erkennen

ERHÄLTLICH BEI

Die Nextbase 422GW* liegt preislich deutlich unter ihrem Nachfolger, kann beim Thema Videoqualität aber problemlos mithalten. Zwar nimmt die 422GW nur mit einer 2K-Auflösung auf, dennoch sind Details super zu erkennen. Alleinig bei schlechten Lichtverhältnissen hat die Dashcam, ähnlich wie die 622GW, einige Probleme und Nummernschilder sind teilweise kaum zu erkennen. Wer Nachts aber sowieso kaum mit dem Auto unterwegs ist, sollte damit keine Schwierigkeiten haben. Ansonsten punktet die Autokamera von Nextbase aber mit zahlreichen Extras: So kann das Gerät je nach Wunsch mit einer Klebe- oder Saugnapfhalterung am Fahrzeug angebracht werden. Außerdem ist die 422GW mit einer SOS-Funktion ausgestattet, welche bei einem Unfall automatisch eine Nachricht an den Rettungsdienst sendet. Ebenso ist die Dashcam mit Amazon Alexa kompatibel und kann so ganz einfach via Sprachsteuerung bedient werden.

Garmin Dashcam 55
© Garmin

5. Garmin Dashcam 55

SPEZIFIKATIONEN

Megapixel (effektiv): 3.7
Sensor: Keine Angabe
Aufnahmemedien: microSD, microSDHC
Videoauflösung: 2560×1440@30p
Blickwinkel: Keine Angabe
Display: 2.0″ LCD
Anschlüsse: USB 2.0
Abmessungen (BxHxT): 56,2×40,5×35,3mm
Gewicht: 59,5 g
Besonderheiten: GPS, Bewegungssensor, Loop-Funktion

FINDEN WIR GUT

+ Gute Aufnahmen bei Tag und bei Nacht
+ Praktische App-Steuerung
+ Sehr kompakte Bauweise
+ Nette Zusatzfunktionen

FINDEN WIR SCHLECHT

Automatische Aufnahme ist nicht abschaltbar

ERHÄLTLICH BEI

Zu den kompakten und wohl schönsten Autokameras gehört die Garmin Dashcam 55*. Mit Abmessungen von gerade einmal 5,62×4,05×3,53 cm ist diese nicht nur unglaublich handlich, sondern fällt anderen Verkehrsteilnehmern gar nicht erst auf. Die 2K-Aufnahmen sehen bei Tag und bei Nacht super aus. Die Bedienung ist dank übersichtlichen Menü und praktischer App-Steuerung super einfach. Wer möchte, kann die Dashcam aber auch via Sprachsteuerung bedienen (kein Google Assistant oder Amazon Alexa). Die netten Zusatzfunktionen wie etwas das GPS, der Bewegungssensor oder die Loop-Funktion konnten ebenfalls überzeugen.

Nextbase 322GW
© Garmin

6. Nextbase 322GW

SPEZIFIKATIONEN

Megapixel (effektiv): 2.12
Sensor: CMOS
Aufnahmemedien: microSD, microSDHC, microSDXC
Videoauflösung: MPEG-4, 1920×1080@60p
Blickwinkel: 140°
Display: 2.5″ LCD, 527040 Bildpunkte
Anschlüsse: USB 2.0, WLAN (integriert), Bluetooth 4.2
Abmessungen (BxHxT): 82x46x47 mm
Gewicht: 105 g
Besonderheiten: Bewegungssensor, GPS

FINDEN WIR GUT

+ Gute Aufnahmen bei Tag und Nacht
+ Alternative Befestigungsmöglichkeiten
+ 2,5-Zoll-Touchscreen
+ Einfach zu bedienen
+ SOS-Funktion

FINDEN WIR SCHLECHT

Touchscreen ist an den Rändern etwas unsensibel

ERHÄLTLICH BEI

Die Nextbase 322GW* ist die dritte Dashcam aus dem Hause Nextbase auf unserer Liste. Die Verarbeitung aller Komponenten wirkt qualitativ hochwertig und steht den teureren Produkten in nichts nach. Die Kamera liefert bei Tag und Nacht brauchbare Aufnahmen mit einer Auflösung von 1920×1080 Pixeln. Bedient wird die Autokamera über das 2,5-Zoll große Touchdisplay und die Menüführung ist absolut selbsterklärend und wirklich kinderleicht. Leider ist der Touchscreen am Rand etwas unsensibel und nimmt leichte Berührungen nicht immer wahr. Das ist zwar schade, sind aber eher kleine Wehwehchen über die man hinweg sehen kann. Natürlich ist die 322GW auch mit einer SOS-Funktion ausgestattet, welche bei einem Unfall automatisch eine Nachricht an den Rettungsdienst sendet.

Lamax S9 Dual
© Lamax

7. Lamax S9 Dual

SPEZIFIKATIONEN

Megapixel (effektiv): Keine Angabe
Sensor: CMOS
Aufnahmemedien: microSD, microSDHC, microSDXC
Videoauflösung: MOV, 1920×1080@30p
Blickwinkel: Front 150°, Heck 130°
Display: 9.66″ LCD, Touchscreen
Anschlüsse: USB 2.0, WLAN (integriert)
Abmessungen (BxHxT): 257x71x38 mm
Gewicht: Keine Angabe
Besonderheiten: Bewegungssensor, Loop-Funktion, Rückspiegel, zweite Kamera

FINDEN WIR GUT

+ Cooles Design
+ Heckkamera inklusive
+ Großer Blickwinkel (150°/130°)
+ Spurhalte- und Abstandassistent

FINDEN WIR SCHLECHT

Nichts bekannt

ERHÄLTLICH BEI

Die Lamax S9 Dual* sieht nicht nur super cool aus, sondern ist Dashcam und smarter Rückspiegel in einem. Die S9 Dual ist mit einer 150° Front- und einer 130° Heckkamera ausgestattet, die das Verkehrsgeschehen vor und hinter dem Fahrzeug zur Beweissicherung bei einem Unfall aufnehmen. Aufnehmen tun die Kameras mit einer Auflösung von 1920×1080 Pixeln, also Full-HD, was dem allgemeinen Standard von Autokameras entspricht. Zu den Besonderheiten gehören eine gut funktionierende Sprach- und App-Steuerung sowie ein Spurhalte- und Abstandsassistent.

Garmin DashCam 66W
© Garmin

8. Garmin DashCam 66W

SPEZIFIKATIONEN

Megapixel (effektiv): 2.1
Sensor: Keine Angabe
Aufnahmemedien: microSD, microSDHC
Videoauflösung: 2560×1440@30p
Blickwinkel: 180°
Display: 2.0″ LCD
Anschlüsse: USB 2.0
Abmessungen (BxHxT): 56,2×40,5×21,4 mm
Gewicht: 61,3 g
Besonderheiten: GPS, Bewegungssensor, Loop-Funktion

FINDEN WIR GUT

+ Großer Blickwinkel
+ Sprachsteuerung möglich
+ Gute Aufnahmequalität bei Tag
+ Kann mit anderen Garmin-Dashcams synchronisiert werden

FINDEN WIR SCHLECHT

Sensorempfindlichkeit nicht einstellbar
Keine Speicherkarte im Lieferumfang enthalten

ERHÄLTLICH BEI

Mit der Garmin DashCam 66W* schickt das amerikanische Unternehmen ein überarbeitetes Modell mit einem extremen Blickwinkel von unglaublichen 180-Grad ins Rennen. Das riesige Sichtfeld kommt auch der Kamera zugute und diese liefert gute Aufnahmen bei Tag und in den meisten Fällen auch bei Nacht. Wie auch schon die Dashcam 55 von Garmin, kann die Autokamera mit ihrem kompakten und unauffälligen Design punkten. Die integrierte Sprachsteuerung mit festgelegten Befehlen reagiert schnell und zuverlässig. Wirklich gefallen tut uns die Möglichkeit mehrere Garmin-Dashcams miteinander zu synchronisieren und somit auf Wunsch einen Rundumblick zu ermöglichen. Anecken tut lediglich die Tatsache, dass bei einem so hochpreisigen Produkt keine Speicherkarte im Lieferumfang enthalten ist. Nichtsdestotrotz bietet die Garmin DashCam 66W ein passendes Preis-Leistungs-Verhältnis und hat sich zurecht einen Platz auf unserer Liste der besten Autokameras 2021 gesichert!

Truecam A7s
© TrueCam

9. Truecam A7s

SPEZIFIKATIONEN

Megapixel (effektiv): 4.0
Sensor: CMOS
Aufnahmemedien: microSD, microSDHC
Videoauflösung: H.264, 2560×1080@30p, 1920×1080@45p
Blickwinkel: 130°
Display: 2.7″ LCD
Anschlüsse: USB 2.0, HDMI
Abmessungen (BxHxT): 103x51x40 mm
Gewicht: 97 g
Besonderheiten: GPS, Bewegungssensor, Loop-Funktion

FINDEN WIR GUT

+ Tasten sind beleuchtet
+ Spurhalte- und Abstandsassistent
+ 2K-Auflösung
+ Gutes GPS-Modul

FINDEN WIR SCHLECHT

Sprachausgabe ist nicht deaktivierbar

ERHÄLTLICH BEI

Die Truecam A7s* Autokamera liefert sowohl am Tag als auch bei Nacht gute Aufnahmen in 2K-Auflösung. Auffallen tun vor allem die nützlichen Assistenzsysteme wie der Spurhalte- und Abstandsassistent. Auch ein potenziell brauchbarer Blitzerwarner ist vorhanden, dieser darf in Deutschland aber leider nicht genutzt werden (Quelle: ADAC). Weitere Zusatzfunktionen wie ein GPS-Modul, Bewegungssensor, Tacho- sowie Loop-Funktion sind selbstverständlich ebenfalls vorhanden.

Garmin Dashcam Mini
© Garmin

10. Garmin Dashcam Mini

SPEZIFIKATIONEN

Megapixel (effektiv): 2.1
Sensor: Keine Angabe
Aufnahmemedien: microSD, microSDHC
Videoauflösung: 1920×1080
Blickwinkel: 140°
Display: Keins vorhanden
Anschlüsse: USB 2.0
Abmessungen (BxHxT): 31,3×53,3×29,3 mm
Gewicht: 28,7 g
Besonderheiten: Bewegungssensor, Loop-Funktion

FINDEN WIR GUT

+ Aufnahmen in Full-HD bei 30 FPS
+ Dashcam ist klein und unauffällig
+ Kann mit anderen Garmin-Dashcams synchronisiert werden

FINDEN WIR SCHLECHT

Kein Display vorhanden

ERHÄLTLICH BEI

Die günstigste Autokamera auf unserer Liste ist die Garmin Dashcam Mini*. Kein Wunder, denn der Hersteller hat das Gerät auf das Wesentlichste reduziert und verzichtet auf jeglichen Schnickschnack. So sucht man bei der Dashcam vergeblich nach einem Display, denn die Mini wird ausschließlich über eine gut funktionierende Smartphone-App gesteuert. Da am Gehäuse kein Platz für Display inklusive Elektronik geschaffen werden muss, kann die Autokamera von super-kompakten Abmessungen profitieren. Gerade einmal 3,13×5,33×2,93 cm misst die Garmin Dashcam Mini bei einem Gewicht von 28,7 Gramm. Somit ist diese kleiner und leichter als manch ein Autoschlüssel und kann problemlos und vor allem unauffällig hinter dem Rückspiegel angebracht werden. Wie auch schon bei anderen Garmin-Dashcams gefällt uns die Möglichkeit mehrere Geräte miteinander zu synchronisieren und somit einen Rundumblick zu ermöglichen.