Beste VPN-Anbieter 2020: Anonymes surfen im Internet mit erhöhtem Sicherheits- und Datenschutz

Die Sicherheit und der Datenschutz im Internet war noch nie ein so großes Thema wie heutzutage. Immer öfter hört man von Betrügern die Online unsere Konten leer räumen wollen und großen Unternehmen die unsere Aktivitäten auf Schritt und Tritt verfolgen und die Daten an Dritte weiter verkaufen. Auch Regierungen, mit ihren Geheimdiensten, machen keinen Halt vor unserer Privatsphäre um an Informationen zu gelangen.

Deshalb haben sich VPN-Services in den letzten Jahren von einem echten Nischenprodukt zu einem unverzichtbaren Dienst für alle Internetnutzer entwickelt. VPN ist mittlerweile weit verbreitet und so ziemlich für alle Geräte die mit dem Internet verbunden sind einsetzbar. Der zunehmende Wettbewerb unter den Anbietern sorgt für ein großes Angebot, ständig verbesserten Leistungen und einen äußerst attraktiven Preis. Also der perfekte Zeitpunkt um mit einem eigenen VPN zu starten!

In diesem Beitrag finden Sie die unserer Meinung nach besten VPN-Anbieter 2020 sowie alle wichtigen Informationen deren Produkte. Auch erklären wir Ihnen was ein VPN eigentlich ist, wofür Sie dieses benötigen und wie Sie es richtig anwenden.

Passend zum Thema:

  • Beste 4K Fernseher
  • Beste Smartphone
  • Beste Router

Die 10 besten VPN-Anbieter

expressvpn review

1. ExpressVPN

Beste VPN-Anbieter und Allrounder in vielen Bereichen


SPEZIFIKATIONEN

Anzahl der Server: 3.000+
Server-Standorte: 160 (94 Länder)
IP-Adressen: 40.000
Maximale Anzahl an Geräten: 5
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

FINDEN WIR GUT

+ Sehr guter 24/7 Live-Support
+ Schnelles und großes Servernetzwerk
+ Umgeht Firewalls problemlos
+ Apps für nahezu alle Plattformen
+ Mit dem „Editor Choice“ ausgezeichnet

ERHÄLTLICH BEI

Seit nun gut 10 Jahren gibt es den VPN-Anbieter ExpressVPN* und dieser gehört schon lange mit zu den bekanntesten Diensten. Laut eigenen Angaben ist das Unternehmen sogar der #1 Marktführer im Bereich VPN. ExpressVPN bietet Zugriff auf mehr als 3.000 Server an 160 Standorten in 94 Ländern mit 40.000 unterschiedlichen IP-Adressen sowie die wohl größte Plattformunterstützung die irgendein VPN-Anbieter anbietet. Im Jahre 2018 haben Techradar und Comparitech den Service sogar mit dem heiß begehrten „Editor Choice“-Award ausgezeichnet.

Zahlreiche Test- und Erfahrungsberichte schreiben ebenfalls dass ExpressVPN derzeit zu den besten Diensten im Bereich VPN gehört. Schon jetzt ist der Client nicht nur für Windows, Mac, Android, iOS etc. verfügbar, sondern auch Router, Browser wie Chrome und Firefox, Spielekonsolen wie die PlayStation und die Xbox, Smart-TVs und eine Vielzahl von Streaming-Media-Geräten profitieren von einer unknackbaren AES-256-Bit-Verschlüsselung.

Zu den weiteren Funktionen zählt eine zuverlässige P2P-Unterstützung, ein Kill-Switch, ein DNS-Auslaufschutz, MediaStreamer, OpenVPN, sowie eine hohe Bandbreite dank Hochgeschwindigkeits-Servern und einem weltweiten Netzwerk und viele mehr. Selbst die riesige Firewall Chinas kann ExpressVPN problemlos umgehen und so auf zensierte Inhalte zugreifen. Sollten Sie also in einer Gegend mit strenger Zensur leben, dann bietet ExpressVPN Ihnen die Chance auf eine anonyme und sichere Privatsphäre.

Auch wenn sich all das für einen Laien nun extrem kompliziert anhört können wir Sie beruhigen. ExpressVPN ist bemüht seinen Kunden die beste Erfahrung zu liefern und bietet auf der eigenen Website ausführliche Anleitungen und Tutorials an. Sollten Sie dennoch Fragen haben, dann steht Ihnen ein 24/7 Live-Chat-Support immer zur Verfügung.

Ernsthafte Nachteile bringt ExpressVPN nicht mit. Lediglich der Preis ist für manche Tester ein Dorn im Auge gewesen. Wir empfinden diesen, verglichen mit anderen VPN-Anbietern, aber absolut gerechtfertigt. Alleine wenn man beachtet welche Technologie, Funktionen und Erweiterungen der Dienst mit sich bringt.

Verlieren Sie also keine Zeit und schützen Sie Ihre Daten sowie Privatsphäre noch heute auf bis zu 5 unterschiedlichen Geräten gleichzeitig. Und das beste: Sollten Sie mit dem Service nicht zufrieden sein, dann profitieren Sie von der 30 Tage Geld-zurück-Garantie.

nordvpn review

2. NordVPN

Sehr guter VPN-Anbieter trotz Sicherheitslücken in der Vergangenheit


SPEZIFIKATIONEN

Anzahl der Server: 5.300+
Server-Standorte: 60+ (59 Länder)
IP-Adressen: Keine Angabe
Maximale Anzahl an Geräten: 6
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

FINDEN WIR GUT

+ Hochwertige VPN-Apps
+ Sehr gute Geschwindigkeiten
+ Bis zu 6 Geräte gleichzeitig
+ Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis

ERHÄLTLICH BEI

NordVPN* ist einer der bekanntesten VPN-Anbieter und zählt als direkter Konkurrent zu ExpressVPN. Die aktuellen Produkte sind entweder gleich gut oder der Konkurrenz überlegen. Sie erhalten eine Auswahl von über 5.300 Servern an über 60 verschiedenen Standorten in 59 Ländern quer über den Globus verteilt.

NordVPN hat den großen Vorteil das sie überhaupt keine Anwenderprotokolle speichern müssen und somit den Fokus komplett auf die Privatsphäre der Kunden legen können. Denn anders wie bei der Konkurrenz ist der Anbieter in Panama registriert und hat somit rein gar nichts mit der 14-Eyes-Überwachung zu tun. Ebenfalls punktet NordVPN beim Thema Datenschutz und Privatsphäre da diese einen AES-256-GCM-Verschlüsselungsalgorithmus mit einem 2048-Bit-DH-Schlüssel verwenden.

Neben den üblichen Funktionen wie einem Kill-Switch, einem starken DNS-Auslaufschutz, Proxy-Erweiterungen für Chrome- und Firefox-Browsern sowie der Möglichkeit geografische Einschränkunen zu umgehen und so Zugriff auf Streaming- und anderen Diensten zu bekommen, bietet NordVPN eine Funktion namens „CyberSec“ an welche als Adblocker fungiert und gleichzeitig vor Trackern und Malware schützt.

Auch die Download-Geschwindigkeiten von Torrent oder Streaming liegen laut mehreren Tests weit über dem Durchschnitt. Natürlich gibt es einige einbußen bei sehr weit entfernten Servern, aber dass ist bei so ziemlich jedem VPN-Anbieter der Fall.

Negativ aufgefallen ist einzig und allein die Benutzeroberfläche (UI) und somit die Benutzererfahrung (UX). Denn diese ist teilweise unübersichtlich gestaltet und so beginnt die Suche nach einigen Funktionen oder auch Zielstädte, da diese leider nicht alphabetisch aufgelistet sind. Ansonsten konnten keine wirklichen Probleme wahrgenommen werden.

NordVPN bietet ein ausgezeichnetes Produkt zu einem wirklich guten Preis-Leistungs-Verhältnis an und lässt Sie mit bis zu 6 Geräten gleichzeitig anonym und völlig abgesichert durchs Internet surfen. Wer noch ein paar Bitcoins rum liegen hat kann übrigens auch mit diesen bezahlen. Aber auch andere Zahlungsmöglichkeiten wie verschiedene Kryptowährungen, Paypal, Kreditkarte und so weiter sind Verfügbar. Und wie immer gilt: Wer mit dem Produkt nicht zufrieden ist, nutzt die 30 Tage Geld-zurück-Garantie oder nimmt die Hilfe des 24/7 Live-Chat-Supports in Anspruch.

ipvanish review

3. IPVanish

Eine wirklich solide VPN-Lösung


SPEZIFIKATIONEN

Anzahl der Server: 1.300+
Server-Standorte: 75+ (55 Länder)
IP-Adressen: 40.000+
Maximale Anzahl an Geräten: 10
Geld-zurück-Garantie: 7 Tage

FINDEN WIR GUT

+ Exzellente Download-Geschwindigkeiten
+ Sehr schneller Live-Support
+ Betreibt nur eigene Server
+ Gute und konfigurierbare Apps

ERHÄLTLICH BEI

Mit über 1.300 Servern an über 75 verschiedenen Standorten und über 40.000 verfügbaren IP-Adressen kann sich IPVanish* rühmen. Auch wenn dieser Anbieter eher unbekannt im deutschen Raum ist, zählt er zu den großen Playern auf dem Markt der VPN-Dienste.

Eine AES-256-Bit-Verschlüsselung und diverse VPN-Protokolle wie zum Beispiel OpenVPN machen IPVanish äußerst sicher. Zusätzliche Sicherheitsmerkmale wie ein Kill-Switch und Schutz vor DNS/IPv6-Leaks garantieren durchgehende Sicherheit. Außerdem haben Sie mithilfe von verschiedenen Tarn-Einstellungen die Möglichkeit zusätzliche IP-Konfigurationen wie zum Beispiel Reset-Intervalle durchzuführen.

Die IPVanish Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gibt es derzeit für maximal 10 Geräte gleichzeitig und das für so ziemlich alle verbreiteten Systeme. Egal ob Windows, Mac, iOS, Android, Fire TV, Windows Phone, Linux, Chrome oder auch der eigene Router. Das coole ist: Sie sind vollgepackt mit interessanten Funktionen, Optionen und Einstellungsmöglichkeiten die andere VPN-Anbieter nicht haben. Wir sind uns sicher, hier ist für jeden das richtige dabei!

Geschwindigkeitstechnisch liegt IPVanish definitiv über dem Durchschnitt. Schnelle und zuverlässige Server sorgen für ausreichend Bandbreite und dafür dass es zu keinem nervigen Ausfall kommt. Unbegrenzter P2P-Verkehr und SOCKS5-Proxies sorgen für super schnelle Torrent Downloads. So steht dem gechillten Filmabend mit Netflix & Co. nichts mehr im Wege.

Negativ aufgefallen sind ausschließlich Kleinigkeiten. Wie bereits gesagt sind die Apps mit vielen Funktionen ausgestattet und wirken so leicht unübersichtlich. Das bedeutet die Benutzerfreundlichkeit leidet etwas darunter, aber wir finden da kann man drüber hinweg sehen. Außerdem gibt es für die iOS-App keinen Kill-Switch, was wir nicht nachvollziehen können da dieser unserer Meinung nach zum Standard gehören sollte.

Falls Sie die 10 gleichzeitigen Verbindungen benötigen, dann können wir Ihnen IPVanish guten Gewissens empfehlen. Falls noch Fragen offen sind, hilft Ihnen der 24/7 Kundenservice natürlich gerne weiter. Und falls Ihnen die Leistungen nicht zusagen, dann können Sie innerhalb von 7 Tagen Ihr Geld zurückfordern.

vyprvpn review

4. VyprVPN

Fokus auf Sicherheit und Geschwindigkeit


SPEZIFIKATIONEN

Anzahl der Server: 700+
Server-Standorte: 70+ (60+ Länder)
IP-Adressen: 200.000+
Maximale Anzahl an Geräten: 5
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

FINDEN WIR GUT

+ Keine-Logs-Richtlinie
+ Überdurchschnittliche Download-Geschwindigkeiten
+ Konfigurierbare Apps

ERHÄLTLICH BEI

Mit ihrem Sitz in der Schweiz verwaltet VyprVPN* über 700 Server an 73 verschiedenen Standorten und bietet seinen Nutzern eine unglaubliche Auswahl von über 200.000 IP-Adressen und eine Reihe von echten High-End-Funktionen!

Die eigens entwickelte und in der Community hoch angesehene „Chameleon™“-Technologie umgeht geografische Sperren besser als alle anderen und bietet Ihnen die Möglichkeit zensierte Inhalte einzusehen oder auch auf Dienste anderer Länder wie z.B Netflix zuzugreifen. Ebenfalls von den Nutzern hoch angesehen ist die absolute „Keine-Logs-Richtlinie“ welche versichert, dass bei der Nutzung des VPN-Anbieters absolut keine Protokollierung Ihrer Aktivitäten stattfindet.

Die Download-Geschwindigkeit liegt dank dem ausgebauten Netzwerk ebenfalls über dem Durchschnitt und nur einige abgelegene Standorte wie Taiwan, Macau oder auch die Malediven liegen etwas darunter und erreichen einen Wert von ungefähr 8-10 MB. Das ist aber dennoch ein ordentlicher Wert und reicht für die meisten Aktivitäten vollkommen aus.

Unterstützen tut VyprVPN maximal 5 Geräte gleichzeitig und ist für alle gängigen Plattformen wie Windows, Mac, Android, iOS, Router, Smart-TV und mehr zugänglich.

Negativ aufgefallen ist lediglich die Aufmachung des Windows-Client, welcher echt schwerfällig rüber kommt und an die frühen Tage des Internets erinnert. Auch sind die anwendbaren Funktionen nicht so detailliert beschrieben wie bei anderen Anbietern und man sollte sich mit der Materie schon ein wenig besser auskennen bevor man willkürlich irgendwelche Knöpfe drückt.

Trotzdem gehört VyprVPN mit seinen Funktionen zu den besten VPN-Anbietern und hat ein, unserer Meinung nach, faires Preismodell. Das 2 Jahres Paket ist ein echtes Schnäppchen und wenn Sie mit der Leistung nicht zufrieden sind, dann können Sie ganz einfach die 30 Tage Geld-zurück-Garantie geltend machen.

hotspot shield review

5. Hotspot Shield

Grandioser VPN-Anbieter für die Privatsphäre


SPEZIFIKATIONEN

Anzahl der Server: 3.200
Server-Standorte: Keine Angabe (70+ Länder)
IP-Adressen: Keine Angabe
Maximale Anzahl an Geräten: 5
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage

FINDEN WIR GUT

+ Gute Download-Geschwindigkeiten
+ Kostenloser Tarif zum testen
+ Sehr lange Geld-zurück-Garantie
+ Preiswert
+ Einfache Bedienbarkeit

ERHÄLTLICH BEI

Hotspot Shield* bietet einen kostenlosen Tarif zum ausprobieren des Dienstes an. Allerdings ist dieser auf 500 MB pro Tag begrenzt, die Geschwindigkeit stark gedrosselt und es steht nur ein Server in den USA zur Verfügung. Zum testen sicherlich ganz cool, aber unserer Meinung nach nichts für den täglichen Gebrauch. Die Premium Version hingegen bietet über 3.200 ultra schnelle Server in 70 Ländern, 5 verknüpfte Geräte gleichzeitig, einen 24/7 Live-Support sowie eine 45 Tage Geld-zurück-Garantie an.

Die Server von Hotspot Shield zählen dank des eigens entwickelten und patentierten Protokolls „Catapult Hydra“ zu den schnellsten VPN-Servern der Welt. Das bestätigen große Magazine wie ZDnet, Techradar, PCWorld und Comparitech. Da aber keine Standards wie OpenVPN mehr unterstützt werden, kann der Dienst lediglich auf Geräten die Windows-, Mac-, Android- oder iOS-Apps unterstützen ausgeführt werden. Falls das aber kein Problem für Sie darstellt, dann haben Sie mit Hotspot Shield die wohl besten Download-Geschwindigkeiten, unabhängig des Standortes, die Sie von einem VPN-Anbieter nur bekommen können.

Außerdem bietet Hotspot Shield Ihnen ausgezeichnete Sicherheitsfunktionen wie eine 128-Bit / 256-Bit Verschlüsselung, super schnelle Ladezeiten von Streamingdiensten wie Netflix dank komprimierten Dateien, einen Kill-Switch sowie P2P-Datenverkehr. Auch wenn letzteres bei anderen VPN-Anbietern besser funktioniert, falls Sie sich hauptsächlich für Torrents interessieren.

Zu den Nachteilen von Hotspot Shield gehört, wie bereits erwähnt, dass die App nicht auf allen Geräten funktioniert. Falls Sie den VPN-Dienst auf Ihrem Router, Ihrer Spielekonsole, Ihrem Chromebook oder Smart-TV nutzen wollen, dann sollten Sie vorher sicherstellen dass die Geräte Windows-, Mac-, Android- oder iOS-Apps unterstützen. Ebenfalls negativ aufgefallen sind die Konfigurationsmöglichkeiten, da zum Beispiel keine eigenen DNS-Einstellungen möglich sind.

Zusammengefasst ist Hotspot Shield ideal für Sie geeignet falls Sie auf der Suche nach extremen Geschwindigkeiten zu einem sehr geringen Preis sind. Wenn Sie sich für ein 3 Jahres Abonnement (2,99€/Monat) entscheiden, erhalten Sie ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis für Geschwindigkeit. Und wie immer gilt: Falls Ihnen der Service nicht gefällt, können Sie Ihre 45 Tage Geld-zurück-Garantie geltend machen.

surfshark review

6. Surfshark

Perfekt für Familien und kleine Unternehmen


SPEZIFIKATIONEN

Anzahl der Server: 1.000+
Server-Standorte: Keine Angabe (60+ Länder)
IP-Adressen: Keine Angabe
Maximale Anzahl an Geräten: Kein Limit
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

FINDEN WIR GUT

+ Unlimitierte Geräteanzahl
+ Viele und tolle Funktionen
+ Schnelle Verbindungen
+ Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

ERHÄLTLICH BEI

Ein relativ neuer aber dennoch kein unbekannter VPN-Anbieter ist Surfshark*. Mit seinem Sitz auf den Britischen Jungferninseln verfügt der Dienst über 1.000 Server in über 60 Ländern und bietet als einziger Anbieter auf unserer Liste eine unbegrenzte Anzahl von gleichzeitig verbundenen Geräten an (!). Möchten Sie also alle Geräte Ihrer Familie mit einem VPN schützen, dann bietet Ihnen Surfshark die Möglichkeit. Das alles macht natürlich wenig Sinn wenn der Service nichts taugt, also auf zu den Fakten!

Zu den Funktionen von Surfshark gehört CleanWeb™, welches Sie vor Werbeanzeigen, Trackern, Malware sowie Phishing-Versuchen schützt. Außerdem Whitelister™ um bestimmten Apps und Websites das umgehen des VPNs zu erlauben, ideal für mobile Banking-Apps geeignet. MultiHop™ um sich mit mehreren Ländern auf einmal zu verbinden und so noch sicherer unterwegs zu sein. Und natürlich der NoBorders™-Modus, der es Ihnen ermöglich Zugriff auf zensierte Inhalte zu erlangen.

Doch die Liste hört nicht auf und wir könnten Sie noch beliebig weit fortsetzen. So verfolgt Surfshark eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, verfügt über einen Kill-Switch, einem privaten DNS sowie Schutz vor Datenlecks, einen Tarnmodus, einer AES-256-Bit-Verschlüsselung sowie sichere Protokolle wie IKEv2/IPsec. Auf Wunsch kann jednoch nach wie vor das bekannte OpenVPN Protokoll ausgewählt werden.

Surfshark ist bei der Bedienung eher auf den „normalen Nutzer“ ausgelegt und verzichtet deshalb auf eine komplizierte Menüführung und unnötig vielen Optionen. Das mag zwar für den Laien ideal sein, aber alte VPN-Profis abschrecken. Ob Ihnen die gegebenen Konfigurationsmöglichkeiten genügen, testen Sie am besten selbst. Sollte dies nicht der Fall sein, dann haben Sie 30 Tage lang Zeit von der Geld-zurück-Garantie zu profitieren.

Im Großen und Ganzen bietet Surfshark mit seinem Produkt ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Viele Funktionen, eine leichte Bedienbarkeit sowie eine unbegrenzte Anzahl an verknüpften Geräten. Und wenn Sie sich für ein langfristiges Abonnement entscheiden, profitieren Sie zusätzlich von hohen Rabatten von bis zu 82%!

cyberghost vpn review

7. CyberGhost VPN

Viele Funktionen und Konfigurationsmöglichkeiten


SPEZIFIKATIONEN

Anzahl der Server: 5.600+
Server-Standorte: 112 (90 Länder)
IP-Adressen: Keine Angabe
Maximale Anzahl an Geräten: 7
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage

FINDEN WIR GUT

+ Torrents werden unterstützt
+ Apps mit vielen Funktionen
+ Ausreichend Konfigurationsmöglichkeiten
+ Sehr lange Geld-zurück-Garantie

ERHÄLTLICH BEI

Das aus Bukarest, Rumänien stammende Unternehmen CyberGhost VPN* wirbt mit ganzen 15 Jahren Erfahrung und kann mit über 5.600 Servern an 112 Standorten in 90 verschiedenen Ländern ein durchaus ausgebautes Netzwerk vorweisen. Die Mischung aus Preis, Leistung sowie Benutzerfreundlichkeit konnte dabei bereits mehr als 10 Millionen Nutzer überzeugen.

Zu den Funktionen des VPN-Anbieters gehören Zugriff auf die NoSpy-Server, welche alle mit einer AES-256-Bit-Verschlüsselung gesichert sind und laut eigenen Angaben außerhalb der 14-Eyes-Überwachung stationiert sind. Eine strikte Keine-Logs-Politik sowie eine lückenlose Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Auch sind alle Server mit hochwertiger Premium-Hardware sowie dedizierten Uplinks ausgestattet, sodass die maximale Geschwindigkeit auf Knopfdruck herausgeholt werden kann. Eine Verbindung zu den NoSpy-Servern bedeutet maximale Anonymität und den stärksten Daten-Verschlüsselungsstandard. Spezielle Torrent-Server stellen sicher, dass Ihre Downloads sicher und anonym ablaufen. Sollte die gesicherte Verbindung auch nur kurz unterbrochen werden wird der Kill-Switch automatisch ausgelöst und Sie werden vom Internet getrennt, dass garantiert maximale Anonymität und Sicherheit.

Die CyberGhost Apps sind für alle gängigen Geräte geeignet. Dazu gehören die Desktop-Apps welche Windows, Mac sowie Linux abdecken. Mobile-Apps für iOS und Android. TV-Apps für den Amazon Fire-TV Stick sowie verschiedene Android TVs. Und es gibt zusätzliche Browser-Erweiterungen für Chrome sowie Firefox und sogar der eigene Router lässt sich mit einer individuellen Verbindung sichern.

Ein zusätzliches Highlight von CyberGhost ist die Benutzerfreundlichkeit der Apps. Diese sind für unerfahrene Nutzer super verständlich, bieten erfahrenen Nutzern aber noch ausreichend Konfigurationsmöglichkeiten. Wählen Sie einfach einen geblockten Dienst wie Netflix, Hulu, BBC iPlayer, DAZN usw. aus der Liste aus und die App verbindet Sie automatisch mit dem schnellsten verfügbaren Server. Das nennen wir Service und würden uns diese Funktion auch bei anderen VPN-Anbietern wünschen.

CyberGhost VPN gehört unumstritten zu den besten VPN-Anbietern. Die einfache Bedienung, die hervorragende Leistung, sowie eine Verbindung von 7 Geräten gleichzeitig überzeugen nicht nur uns, sondern auch das bekannte Technikmagazin CHIP. Für einen akzeptablen Preis bekommen Sie alles was Sie von einer umfassenden VPN-Lösung erwarten. Sollten Sie Probleme mit dem Dienst haben oder sollte Ihnen dieser nicht gefallen, so steht Ihnen ein freundlicher Support sowie eine 45 Tage Geld-zurück-Garantie zur Verfügung.

strongvpn review

8. StrongVPN

Interessant aber liefert wenige Details


SPEZIFIKATIONEN

Anzahl der Server: 950+
Server-Standorte: 59 (35 Länder)
IP-Adressen: 59.500
Maximale Anzahl an Geräten: 12
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

FINDEN WIR GUT

+ Beeindruckende Geschwindigkeiten
+ Keine-Logs-Richtlinie
+ 12 Geräte gleichzeitig

ERHÄLTLICH BEI

Bei StrongVPN* denken Sie sicherlich an einen super sicheren VPN-Anbieter der seinen Fokus auf den Schutz und der Anonymität Ihrer Daten gelegt hat, oder? Das ist richtig, denken wir zumindest. Die Angaben auf der Website hören sich zwar alle echt super an, aber es fehlt ein detaillierter Einblick in die Funktionen des Dienstes. Was wir aber wissen ist, dass StrongVPN über 950 Server an 59 Standorten in 35 Ländern mit über 59.500 verschiedenen IP-Adressen vorzuweisen hat.

Zu den „Best VPN Features“ die der Anbieter bewirbt gehören Apps für iOS, Android, Mac, Windows, Fire-TV und den eigenen Router (inkl. Light- und Dark-Mode). Eine maximale Anzahl von 12 Verbindungen gleichzeitig, das sollte genügen um alle Geräte in Ihrem Haushalt mit einem VPN zu sichern. Die Möglichkeit sich mit dem derzeit besten verfügbaren Server zu verbinden und das ohne nervige Geschwindigkeitsbegrenzung. Sicherheit und Anonymität in öffentlichen WLAN-Netzwerken. Eine Keine-Logs-Politik, 24/7 Kundensupport sowie eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Und natürlich zahlreiche Protokolle wie L2TP, SSTP, OpenVPN, IPSec und IKEv2.

Leider können wir nicht viel mehr über diesen Anbieter sagen. Laut Techradar* gehören die Verbindungsgeschwindigkeiten von StrongVPN teilweise mit zu den besten die Sie jemals bei einem Anbieter gemessen haben, und empfehlen diesen um Streaming-Dienste wie Netflix und Co. aus Übersee zu entsperren.

tunnelbear review

9. TunnelBear

Der perfekte VPN-Anbieter für Anfänger


SPEZIFIKATIONEN

Anzahl der Server: 1.000+
Server-Standorte: Keine Angabe (23 Länder)
IP-Adressen: Keine Angabe
Maximale Anzahl an Geräten: 5
Geld-zurück-Garantie: Keine Angabe

FINDEN WIR GUT

+ Sehr einfache Bedienbarkeit
+ Kostenloser Tarif zum testen
+ Transparenz wird groß geschrieben
+ Apps für viele Plattformen verfügbar

ERHÄLTLICH BEI

TunnelBear* ist ein in Kanada ansässiger VPN-Anbieter und sticht nicht nur mit seiner Transparenz und dem super benutzerfreundlichen Design, sondern auch mit süßen Bären Wortspielen ins Auge. Zwar ist das Server Netzwerk mit über 1.000 Servern in 23 Ländern vergleichsweise klein, kann aber dennoch mit guten Geschwindigkeiten überzeugen.

Der Fokus liegt hierbei ganz klar auf der leichten Bedienbarkeit des Dienstes. So ist TunnelBear unserer Meinung nach ideal für jeden Laien geeignet der das erste mal Kontakt mit einem VPN-Dienst hat. So verzichtet der Dienst auf komplexe Menüs sowie Fachbegriffe und gewährleistet einen kinderleichten Umgang mit allen Funktionen. Das ist zwar super für Anfänger, erfahrene Nutzer suchen hier aber vergeblich nach erweiterten Konfigurationsmöglichkeiten. So lassen die Kanadier kaum Spielraum für Einstellungen oder Optimierungen und es gibt nicht einmal die Möglichkeit das Protokoll zu ändern.

Die Apps sind für Windows, Mac, iOS und Android sowie als Erweiterung für Chrome, Firefox und Opera verfügbar. Auch gibt es die Möglichkeit ein VPN manuell auf einem Router, einer Spielekonsole etc. einzurichten, allerdings sind Sie dabei auf sich alleine gestellt. Der Verzicht auf komplexe Menüs hat sich wohl auch auf der Website durchgesetzt und so ist die Support-Seite leider sehr knapp bemessen.

Im Bereich Datenschutz muss sich das Unternehmen aber nicht verstecken. Sie haben sich getraut unabhängige Audit Spezialisten zu beauftragen um Server, Systeme sowie Code auf die geforderten Standards zu überprüfen. So viel Transparenz muss gelobt werden und diese wünschen wir uns auch bei anderen VPN-Anbietern.

Alles in allem bleibt TunnelBear aber eine gute Wahl für Laien und kann trotz kleinem Netzwerk mit schnellen Servern in Europa, den USA und dem asiatischen Raum punkten. Zum herunterladen von Torrents oder dem Streaming bei diversen Anbietern also ideal geeignet. Falls Sie sich nun unsicher sind ob TunnelBear der richtige VPN-Anbieter für Sie ist, dann können Sie den Dienst auch kostenlos testen. Zwar ist der Datenverkehr auf 500 MB im Monat beschränkt, aber zum testen der Funktionen allemal ausreichend.

private internet access review

10. Private Internet Access

Sympathischer Allrounder zum fairen Preis


SPEZIFIKATIONEN

Anzahl der Server: 3.300+
Server-Standorte: Keine Angabe (30 Länder)
IP-Adressen: Keine Angabe
Maximale Anzahl an Geräten: 10
Geld-zurück-Garantie: 7 Tage

FINDEN WIR GUT

+ Sehr preiswert
+ Tolle Anleitungen zur Einrichtung
+ Ultra konfigurierbare Apps

ERHÄLTLICH BEI

Private Internet Access* ist vielleicht nicht der schnellste, günstigste oder leistungsstärkste VPN-Anbieter, aber sie sind unglaublich sympathisch und bieten ausreichend Funktionen an um sich einen Platz auf unserer Liste der besten VPN-Anbieter zu sichern. Das Netzwerk beherbergt derzeit über 3.300 Server in 30 Ländern und es wächst ständig weiter.

Zu den Funktionen gehören eine Portweiterleitung sowie SOCKS5-Unterstützung. Ein automatischer Schutz falls Sie auf ein öffentliches und ungesichertes WLAN-Netzwerk zugreifen. Außerdem ein Kill-Switch der sofort ausgelöst wird sobald das VPN ausfällt und Ihre Verbindung ungesichert ist. Selbstverständlich P2P-Support sowie Zugriff auf PPTP, OpenVPN und L2TP/IPSec-Protokolle. Schutz vor Werbung, Trackern und Malware. Eine unlimitierte Bandbreite und mehrfache VPN-Gateways (Einwahlknoten). Natürlich darf auch eine gleichzeitige Verbindung von bis zu 10 Geräten sowie eine 7 Tage Geld-zurück-Garantie nicht fehlen. Zwar etwas wenig, aber immerhin besser als keine.

Der Dienst ist für Windows, Mac, Android, iOS, Linux sowie als Browsererweiterung für Chrome, Firefox und Opera verfügbar. Einfache Anleitungen zur Einrichtung für alternative Konfigurationen ermöglichen die Ausführung des Dienstes nahezu überall. Die Browsererweiterungen bieten neben dem VPN eine Reihe von Datenschutzbezogenen Extras. Darunter zählt ein Flash-Blocker, die Möglichkeit Cookies zu bereinigen und ein Schutz um das Mikrofon sowie die Kamera vor ungewollten Zugriffen zu schützen.

Negativ aufgefallen ist lediglich die leicht unübersichtliche Bedienung der Apps. Die Android-App verfügt beispielsweise über kein Favoritensystem für Server, sodass die Suche nach dem gewünschten Standort etwas länger dauert. Darüber kann man aber hinweg sehen wenn man bedenkt das Private Internet Access viel Spielraum für eigene Konfigurationen bietet und zahlreiche Sicherheitsfunktionen sowie Extras auf Expertenebene zur Verfügung stellt.

Das 1 Monats Abonnement gehört mit zu den günstigsten Angeboten die wir verglichen haben, zum testen des Dienstes also ideal. Das längste Abonnement geht lediglich 1 Jahr (andere Anbieter haben 3 Jahres Abonnements) und liegt Preislich im Mittelfeld. Bei anderen VPN-Anbietern können Sie also mehr Geld sparen, müssen sich aber auch an einen längeren Zeitraum binden.

Den besten VPN-Anbieter finden

Bevor Sie sich nun für einen VPN-Anbieter entscheiden, sollten Sie unbedingt unsere 6 wichtigsten Kriterien beachten:

  • Sicherheit: Wenn Sie auf der Suche nach einem VPN sind, dann ist Ihnen Privatsphäre und Datenschutz wichtig. Achten Sie vor der Wahl eines Anbieters also darauf, dass dieser über eine verifizierte „Keine-Logs-Richtlinie“ verfügt. Das bedeutet, dass niemand Ihre Daten sammelt, speichert oder mit Dritten teilt während Sie im Internet unterwegs sind.
  • Geschwindigkeit: Der beste VPN-Anbieter ist stets darum bemüht die schnellste Verbindung und somit die kürzesten Ladezeiten bereitzustellen. Eine Verbindung mit Servern die quer über den Globus verteilt sind kann sich logischerweise negativ auf die Geschwindigkeit auswirken. Bei hochwertigen Servern fällt dieser Verlust aber kaum auf und Sie können rund um die Uhr surfen, Torrents herunterladen und streamen. Falls Sie über langsames Internet durch Ihren Internetanbieter verfügen, so können Sie mit einem VPN die Drosselung umgehen und durchaus höhere Geschwindigkeiten erreichen.
  • Funktionen: Mittlerweile verfügen die Apps der VPN-Anbieter über dutzende Funktionen, einige über mehr, andere über weniger. Auf den Webseiten sind diese in den meisten Fällen detailliert aufgelistet und Sie können sich eine Übersicht über alle vorhandenen Funktionen schaffen. Die wichtigsten Funktionen eines VPNs sind eigentlich immer vorhanden, egal für welchen Anbieter Sie sich entscheiden. Sind Sie aber auf der Suche nach etwas speziellen, so sollten Sie sich vor dem Kauf genauer informieren.
  • Streaming: Wussten Sie schon? VPNs werden oftmals nur gekauft um Zugriff auf beliebte Streaming-Dienste wie Netflix, Hulu, BBC iPlayer und DAZN zu bekommen. Diese Dienste schränken ihre Bibliothek nämlich meistens auf bestimmte Regionen ein. Ist Ihre Lieblingsserie zuerst in den USA verfügbar? Kein Problem! Verbinden Sie sich einfach mit dem richtigen VPN-Server und erhalten Sie sofortigen Zugriff.
  • Torrents: Das Teilen von Torrents ist sehr beliebt, umso nerviger dass diese in vielen Ländern verboten sind. Große Unternehmen mit ihren Urheberrechtsanwälten machen Jagd auf illegale Downloads von Filmen, Spielen und Co. Und auch Hacker nutzen Torrents gerne dazu um schädliche Programme wie z.B einen Keylogger ins System einzuschleusen. Ein gutes VPN für Torrents verdeckt Ihre echte IP-Adresse und sorgt für eine sichere und anonyme Verbindung mit dem Server. Achten Sie also auf Funktionen wie SOCKS5-Proxies und P2P-Profile.
  • Zensur: Falls Sie daran interessiert sind auf zensierte Inhalte zuzugreifen, dann sollten Sie sich für einen zuverlässigen Anbieter entscheiden der auch in Ländern funktioniert, die versuchen, VPNs zu blockieren. Zwar schaffen die meisten VPN-Anbieter einfache Zensuren zu umgehen, aber an großen Firewalls wie die von China kommen nur ausgeklügelte Netzwerke wie das von ExpressVPN* vorbei.

VPN: Häufig gestellte Fragen

VPN: Was ist das eigentlich?

VPN steht für „Virtual Private Network“ und erschafft eine private, verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und dem Internet. Das bedeutet Sie surfen vollständig anonymisiert, sodass niemand sehen kann wer Sie sind und was Sie im Internet tun.

Sogar Ihr Internetanbieter (ISP) kann in seinem Aktivitäten-Log nicht nachvollziehen auf welchen Seiten Sie unterwegs sind, was Sie Herunterladen oder gerade sehen. Auch ist die verwendete Verschlüsselungstechnik (meist eine AES-256-Bit-Verschlüsselung) so strukturiert, dass niemand in Ihr Gerät eindringen und somit persönliche Daten stehlen kann. Somit schützt eine VPN-Verbindung nicht nur Ihre Privatsphäre, sondern auch Ihre vertraulichen Daten.

Neben der zusätzlichen Sicherheit und dem Datenschutz gibt es aber auch noch andere, nützliche Anwendungsmöglichkeiten eines VPNs. Möchten Sie auf eine Internetseite zugreifen die Ihr Internetanbieter blockiert? Kein Problem! Mit nur einem Klick können Sie diese ganz einfach wieder freigeben. Auch können Sie in Sekundenschnelle Ihren Standort wechseln und so auf Inhalte anderer Regionen zugreifen. Wird die neue Staffel Ihrer Lieblingsserie zuerst in Amerika ausgestrahlt? Kein Problem! Wechseln Sie einfach zur US-Version von Netflix. Surfen Sie gerne auf Webseiten von denen niemand erfahren soll? Kein Problem! Eine VPN-Verbindung ist nicht nachvollziehbar und Ihre Privatsphäre gesichert.

Das benutzen eines VPN ist kinderleicht, denn die meisten Anbieter bieten Ihre Dienste in Form einer klassischen App an. Das bedeutet Sie können diese für so ziemlich alle Internetfähigen Geräte verwenden. Egal ob Windows oder Mac, Android oder iOS, Spielekonsolen, Router, Smart-TV, Amazon Fire TV-Stick uvm. Einfach installieren, öffnen und einrichten. Die Verschlüsselung Ihrer Daten sowie die Anonymisierung übernimmt die App und wird unbemerkt im Hintergrund ausgeführt. Bei eigentlich jedem VPN-Anbieter haben Sie zusätzlich die Möglichkeit mehrere Geräte gleichzeitig anzumelden und von einer VPN-Verbindung zu profitieren. Praktisch!

Wichtig: Einige VPN-Anbieter müssen, auch wenn diese das nicht gerne zugeben, Logs und somit auch Daten von Ihnen speichern. Diese muss der Anbieter, falls z.B von den Behörden gewünscht, ausnahmslos aushändigen. Bedeutet also Sie sind zum Großteil, aber eben nicht zu 100% anonym im Internet unterwegs. Einige Anbieter wie NordVPN* haben ihren Unternehmenssitz außerhalb der sogenannten 14-Eyes-Überwachung und müssen somit keine Anwenderprotokolle (Logs) speichern. Falls Sie also großen Wert auf Anonymität legen, dann sollten Sie dies berücksichtigen.

Wie funktioniert ein VPN?

Ein VPN soll das Surfen im Internet also sicherer, anonymer und bequemer machen, aber wie funktioniert das eigentlich? Nun ja, an sich ist die Funktionsweise eines VPNs recht schnell und einfach erklärt.

Wenn Sie eine Verbindung zu einer Website oder einem Dienst aufbauen möchten, dann wird der gesamte Datenverkehr zuerst einmal verschlüsselt und über Umwege an den Zielserver gesendet. Das erhöht Ihren Sicherheits- und Datenschutz enorm.

Der gewöhnliche Datenverkehr im Internet sieht wie folgt aus:

Ihr Gerät > Website/Dienst
Website/Dienst > Ihr Gerät

Ein verschlüsselter Datenverkehr durch ein VPN sieht so aus:

Ihr Gerät > Sichere VPN-Server > Website/Dienst
Website/Dienst > Sichere VPN-Server > Ihr Gerät

Es ist also egal wo sie sich gerade mit Ihrem Gerät befinden, die Website bzw. der Dienst sieht immer nur den Standort des Servers von dem aus Sie sich gerade verbinden. Sitzen Sie also in Deutschland und wählen einen VPN-Server aus Indien, scheint es für den Webseitenbetreiber als kämen Sie wirklich aus dem Süden Asiens.

Somit schützt ein VPN nicht nur Ihre persönlichen Daten und verschleiert Ihren Standort, sondern ermöglicht auch „geo-blocking“ zu umgehen und Zugriff auf zensierte Inhalte zu erlangen.

Ist ein VPN legal?

Im Grunde sind VPNs in den meisten Ländern dieser Erde legal. Es spricht nichts dagegen seine IP-Adresse zu verstecken und seinen Datenverkehr zu verschlüsseln, solange man keine illegalen Absichten damit hat. Darunter zählt zum Beispiel die Verletzung des Urheberrechts indem Sie Filme, Spiele, Musik oder auch Bilder die einem Copyright unterliegen mithilfe eines VPNs herunterladen.

Einige Länder haben VPNs allerdings verboten oder zumindest stark in der Nutzung eingeschränkt. In China dürfen zum Beispiel nur von der Regierung genehmigte VPNs genutzt werden, verstößt man gegen diese Regelung und verwendet einen nicht genehmigten VPN-Anbieter, kann das eine hohe Geldstrafe nach sich ziehen.

In anderen Ländern wie die Vereinigten Arabischen Staaten, Russland oder dem Iran kann eine Geldstrafe von bis zu 500.000$ verhängt werden oder, wenn es ganz blöd läuft, landen Sie für die Nutzung eines nicht genehmigten VPNs im Gefängnis. Der Irak, Weißrussland, Turkmenistan und Nordkorea verbieten alle VPNs.

Wie sicher ist ein VPN?

Wer sich für einen VPN-Anbieter entscheidet, der möchte mehr Sicherheit im Internet. VPNs verschlüsseln Ihre Daten und sorgen dafür, dass diese von niemanden abgefangen werden können. Ihre vertraulichen Daten (z.B Online-Banking), geschäftliche Kommunikationen sowie jede andere Art von Informationen sind im Grunde genommen absolut sicher.

Wieso nur im Grunde genommen? Wie bereits erwähnt müssen VPN-Anbieter innerhalb der „14-Eyes-Überwachung“ Logs speichern und bei dringenden Bedarf an die verantwortlichen Behörden weiterleiten. Das ist zwar nur der Ausnahmefall, kann dennoch passieren.

Was einen VPN wirklich unsicher macht sind bereits manipulierte Geräte. Wenn ein Gerät bereits mit Malware, einem Keylogger oder anderen Sicherheitsbedrohungen infiziert wurde, dann kann auch das beste VPN keinen Schutz mehr vor Dritten garantieren. Deshalb ist es wichtig das Betriebssystem immer aktuell zu halten und ein hochwertiges Antivirenprogramm zu installieren.

Wie gut ist ein kostenloses VPN?

Zwar sind die kostenlosen VPN-Anbieter in der Nutzung stark eingeschränkt, bieten unserer Meinung nach aber eine tolle Möglichkeit um einen ersten Eindruck von der Dienstleistung zu bekommen.

Leider gibt es nicht viele Dienste die eine kostenlose Version ihres VPNs zur Verfügung stellen. In unseren Top 10 der besten VPN-Anbieter bieten lediglich Hotspot Shield* und TunnelBear* diesen Service an.

Die Einschränkungen treten meistens in Form von Werbung, einem beschränkten Datenverkehr, Verbindungen mit niedriger Priorität, Sitzungslimits sowie Sperrungen einiger Funktionen auf.

Natürlich können Sie von einem kostenlosen VPN nicht den selben Funktionsumfang oder Service erwarten den Sie von einer bezahlten Dienstleistung erhalten. Möchten Sie dieses aber nur ab und zu benutzen, um Ihren Laptop im öffentlichen WLAN eines Cafés zu schützen, dann spricht nichts dagegen.

Damit der Schutz Ihrer Daten sowie Ihrer Privatsphäre aber zu jederzeit gegeben ist, empfehlen wir Ihnen die bezahlte Version eines VPN-Anbieters. Neben vollen Funktionsumfang erhalten Sie zudem ausgezeichneten Kundensupport und die maximale Qualität des Dienstes. Und sind wir mal ehrlich.. Sollte Ihnen das Produkt am Ende nicht gefallen, können Sie einfach Ihre Geld-zurück-Garantie geltend machen.